Segel-Bundesliga: SHR startet das Auftakt-Training für die Qualifikation zur Segelbundesliga Saison 2017

Liebe Freunde des Segelsports,

wir haben unser Training für die Segel-Bundesligasaison 2017 gestern am Baldeneysee aufgenommen und möchten kurz von den ersten Erfahrungen auf der J70 berichten.
Die Bereitstellung der Trainingsboote für die Segelbundesliga läuft problemlos über die Chartergesellschaft ShipShape in Hamburg. Nach kurzer Absprache mit dem in Essen ansäßigen ETUF Segelverein und einer problemlosen Anreise konnten wir gegen 9:45 Uhr eine der beiden bereitgestellten J70 Boote übernehmen.

2016-04-25 20_47_07-Trainingsauftakt_SB_2016-1.doc [Schreibgeschützt] [Kompatibilitätsmodus] - Word

Bei 3 Windstärken (in Böhen 4-5) ging es dann direkt raus auf den See. Das Schiff lag schon segelfertig am Steg und es mussten nur die Segel hochgezogen werden.
Nachdem wir -Raimund (Steuermann), Jan (1 Vorschoter) und Stefan (Taktik & Trimm) – die erste Stunde nur zur dritt unterwegs waren, traf um 11:00 Uhr noch der 2. Vorschoter Andree ein, so daß wir nun durchstarten konnten.

Bis 14:00 Uhr hatten wir nun Zeit, uns mit dem Schiff vertraut und erste Erfahrungen mit Manövern und Trimm zu machen. Dazu segelten wir praktisch 2 Stunden lang nur einen Up-and-Down Kurs zwischen der Tonne 1 und 3.

2016-04-25 20_46_36-Trainingsauftakt_SB_2016-1.doc [Schreibgeschützt] [Kompatibilitätsmodus] - WordKlar, daß der Gennaker der J70 recht gut zu beherrschen ist und es lediglich an Routine fehlte, die Manöver (Tonnenrundung, Halsen) sauber auszuführen. Mal kam der Gennaker beim Bergen nicht schnell genug runter, mal wurde das Tonnenmanöver zu spät eingeleitet.

Alles in allem muß man jedoch sagen, daß die Crew sich für einen ersten Schnuppertermin sehr gut gehalten hat und das Bootshandling ausgesprochen gut funktionierte. Wichtig wird am Ende sein, daß das Team gut zusammenarbeitet und die Manöver reibungslos und möglichst automatisch ablaufen. Da alle Crewmitglieder Regattaerfahrungen haben und auf J70/80 oder ähnlichen Booten schon gesegelt sind, funktionierte dies aber beim ersten Mal schon sehr gut.

2016-04-25 20_46_09-Trainingsauftakt_SB_2016-1.doc [Schreibgeschützt] [Kompatibilitätsmodus] - Word

In Kürze werden wir die nächsten Termine für unser Training in die Planung mit aufnehmen und hoffentlich dann auch unsere erweiterte Crew (Niklas und Lukas).

Auch die Kooperation mit Clubs von Sorpe und Möhne ist geplant, um relativ schnell in den Race Modus zu kommen und sich mit einem realen Gegner messen zu können. Denn erst dann kann man sehen, wir schnell man wirklich segelt und wo die Defizite liegen, die abgestellt werden müssen.

Auf Bald!

Euer SHR Bundesligateam

Advertisements